Bei meiner Arbeit sind mir folgende Punkte besonders wichtig:

Unbearbeitete Konflikte können auf allen sozialen Ebenen sehr destruktive Folgen haben und viele Ressourcen in Anspruch nehmen. In meiner Arbeit ist es mir deshalb wichtig, Konflikte ernst zu nehmen und die KlientInnen dabei zu unterstützen, eine höhere Klarheit über die Konflikteskalation und ein höheres Bewusstsein über das eigene Handeln zu erlangen.

Ich vertrete einen transformativen Ansatz: Nicht immer steht am Ende einer Konfliktbearbeitung eine Lösung aller Probleme. Sehr wohl lassen sich aber die Konfliktdynamik entschärfen und eine Haltung entwickeln, um in der Zukunft in dem Konflikt oder in ähnlichen Situationen konstruktiver handeln zu können.

Professionelle Netzwerke

Die Einbindung in verschiedene formelle und informelle Netzwerke ermöglicht es mir, up to date zu bleiben und an meiner eigenen Qualifikation weiter zu arbeiten:

 

Pro bono arbeit

Ein Kontingent meiner Arbeit verrichte ich jedes Jahr probono. Mir ist es wichtig, dass auch Institutionen, Vereine oder Einzelne, die momentan einen begrenzten Zugang zu Geld haben, von Mediation und GFK profitieren können.

© dk-kunst.de